Mit Hendrik Odendahl steht jetzt ein eigener Digitaltrainer für Franken und die Oberpfalz zur Verfügung! Der langjährige Informatik- und Vertrauenslehrer Hendrik Odendahl begeistert sich seit 30 Jahren für alles, was mit Computern und Digitalisierung zu tun hat:

  • alles begann 1984, als er so lange Rasen gemäht und Autos gewaschen hat, bis er sich seinen ersten gebrauchten „Brotkasten“ (Commodore 64) kaufen konnte
  • in den Jahren danach, als er in endlosen Stunden Code aus den damals verfügbaren Computermagazinen abgetippt und so seine ersten Schritte in der Programmierung gemacht hat
  • in den 90er Jahren an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar galt sein besonderes Interesse der elektroakustischen und computergestützten Komposition und multimedialen Projekten und Installationen
  • dann als Gymnasial- und Realschullehrer für Informatik und Wirtschaft und bei der Betreuung von AGs zu den Themen Programmieren und autonom fahrende Roboterautos
  • bei den Versuchen, Smartphones in zahlreichen Projekten produktiv in den Unterrichtsalltag einzubringen
  • aber auch in seiner Tätigkeit als Vertrauenslehrer, zu dem Schülerinnen und Schüler immer wieder – und immer öfter – Kontakt zu den Themen Smartphone-Nutzung, Handyspiele und Cybermobbing gesucht haben